spiritualität

Es kommen immer wieder Schüler in unsere Kursen, die sagen, sie möchten Spiritualität erlernen.

Hier merkt man, dass das Wort Spiritualität schon so umgewandelt wurde, dass niemand es wirklich richtig versteht.

 

Spiritualität ist nicht die Arbeit mit der Geistigen Welt! Spiritualtiät ist deine eigene Entwicklung!

Wie schon beim Themenpunkt Auralesen erwähnt, können wir durch unsere Sensitivität wahrnehmen. Dinge die uns belasten, Dinge die uns guttun oder eben nicht, Personen die uns positiv oder negativ beeinflussen. Das hat alles mit uns zu tun.

Wenn wir - wie schon im Themenpunkt Sensitivität erwähnt - Dinge tun, die nicht gut für uns sind, entwickelt sich unser Leben in eine Richtung, in die es sich nicht entwickeln würde, wenn wir nach unserem (Bauch)Gefühl gehen würden. Wir lernen zwar damit zu leben, aber irgendwo und irgendwie zeigt es sich immer wieder, dass wir nicht wirklich handeln, wie wir es gerne hätten. Unruhe, Nervosität, Ängste, körperliche Beschwerden und vieles mehr können sich dann zeigen.

Kommt die Zeit, in der wir "in uns gehen" und mal nachschauen, was wir wirklich wollen oder nicht wollen und warum wir so handeln wie wir handeln, dann bemerkt man plötzlich, dass hier einiges nicht so läuft, wie wir das gerne hätten.

Ein Beispiel, dass oft in unseren Seminaren auftaucht ist, die Partnerschaft. Man ist zwar in der Partnerschaft unglücklich, aber wegen der Kinder, wegen finanziellen Aspekten oder weil man sonst um das Wohl des Partners fürchtet, bleibt man einfach in dieser Partnerschaft. Im Laufe der Zeit entstehen Unruhen, Ängste und sogar körperliche Beschwerden. Wenn dann plötzlich einem klar wird, dass man aus den falschen Gründen, in der Beziehung bleibt, liegts dann nur an der Person selbst, nach dem (Bauch)Gefühl zu entscheiden. Bleibe ich in der Beziehung und ändere ich hier einiges, so dass es für mich richtig gut passt oder trenne ich mich wirklich? Je mehr man dann daran arbeitet, desto weniger Unruhe, Ängste und körperliche Beschwerden sind wahrzunehmen. Der Mensch selbst verändert sich. Wird vielleicht selbstbewusster, trifft Entscheidungen, die er oder sie sich vorher nie getraut hat und ändert vielleicht vollkommen den Lebensstil.

Viele unserer Teilnehmer haben uns oft Feedbacks auf ihrer spirituellen Reise gegeben wie:

"Ich wusste nicht, dass ich das eigentlich garnicht mehr machen wollte. Es war für mich immer Gewohnheit"

"Mein Freundeskreis hat sich vollkommen verändert. Nur die, die mich wertschätzen sind geblieben"

"Meine Beziehung hat sich gewandelt. Er versteht mich jetzt viel besser und wir reden jetzt sehr viel miteinander"

 

Solche und mehr solcher Feedbacks bestätigt uns aber auch andere, dass ein spiritueller Wachstum im Gange ist. Ein spiritueller Wachstum, indem es um DICH und DEIN Wohl geht - DEIN LEBEN!